Dachbegrünung

Gründe für eine Dachbegrünung

Ökologische Gründe für eine Dachbegrünung

Gründächer bieten zunächst einmal zusätzlichen ökologischen Lebensraum. Zahlreiche Tiere und Pflanzen finden in begrünten Dächern ein neues Zuhause.

Zusätzlich bietet eine Grünfläche auf den Dächern einen erheblichen Schallschutz. So werden z. B. Flug- oder auch Verkehrslärm, die erwiesenermaßen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit haben, reduziert.

Begrünte Dächer speichern viel Wasser und geben dieses durch Verdunstung auch wieder ab. Durch die laufende Luftbefeuchtung und die zusätzliche Feinstaubfilterung haben Dächer mit Dachbegrünung einen positiven Einfluss auf das Mikroklima und bieten so eine gesunde Umgebung für Ihre Familie.

Ökonomische Aspekte einer Dachbegrünung

Ein begrüntes Dach speichert ständig eine große Menge Wasser. Dies führt zu einer deutlichen Entlastung Ihrer Kanalisation und senkt so Abwasserkosten.

Zudem isoliert die grüne Dachfläche Ihr Haus und reduziert zusätzlich Ihre Energiekosten.

Hinzu kommt noch der Schutz der herkömmlichen Dachabdeckungen. Temperaturschwankungen und Wettereinflüsse, wie z.B. Hagel werden durch die Grünfläche gemildert, bzw. komplett abgefangen. Dies verdoppelt die Haltbarkeit Ihrer Dachfläche.

Immer mehr Städte und Gemeinden fördern eine Dachbegrünung (Bezuschussung oder Befreiung von Regenabwassergebühren.

Günstige KFW-Darlehen für Dachbegrünungen stehen ebenfalls zur Verfügung (Neubau und Sanierung).

Ästhetik eines Gründachs

Ein begrüntes Dach ist einfach schön und bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Neben der einfachen Gestaltung einer Dachgrünfläche (extensive Dachbegrünung) kann Ihr Dach auch in einen grünen Dachgarten mit entsprechender Nutzungsmöglichkeit (intensive Dachbegrünung) verwandelt werden.